22. April 2012

Einige Zeit später sitzen wir also schon wieder in Deutschland.
Nicht nur Steve und Sarah, nein, auch Roji kam letzte Woche von seiner Kreuzfahrt über den Ozean hier an.

Und vor lauter Zeit des Genießens in Kolumbien und Deutschland Stress, Sozialstress und auch Deutschland-Behörden-Arbeits-Ankommens-Stress, sind wir einfach immer noch nicht dazu gekommen den Abschlussbericht zu schreiben.

Das will nun nachgeholt werden. Bald… In ein paar Tagen…
Oh Gott, halt, da fehlt ja auch noch der Kolumbien Bericht!!!!!
Denn eigentlich hatten wir ja vor nur 1 Monat in Playa Koralia zu verweilen, doch es wurden 3 unvergessliche Monate, fast schon eine Heimat zu der wir mit Sicherheit wieder zurückkehren werden.
Also, folgender Vorschlag:
Fürs erste gibt es unter dem Kolumbien Button das Wichtigste: DIE FOTOS!!
Dann folgt der Eintrag.
Und dann der Abschlussbericht.
Und dann auch noch die Grübeleien über unser komisches Gefühl wieder in Deutschland zu sein.

TATATAAAA: Unter dem Kolumbien Button findet ihr ab heute die schönen Kolumbien Fotos. Text folgt dann dieses Mal wirklich in absehbarer Zeit. ;-)

Alles Liebe aus dem regennassen kalten Deutschland wünschen Roji, Steve und Sarah

23. Januar 2011

23. Januar 2011, kurz vor viertel vor 8, fünf minuten vor Abendessenszeit (wenn wir nicht pünktlich kommen gibts Schelte vom Küchenpersonal :D )

Ja, wir sind seit knapp 2 Monaten in Kolumbien, wir fühlen uns zu Hause, wir fühlen uns gut, uns geht es prächtig!!!
Wir sind seit mehr als 1 Monat die Chefgärtner der Luxusanlage Playa Koralia an der Karibikküste.
Und kommen nicht dazu einen Eintrag zu schreiben… Ich warte einfach noch auf einen bewölkten Tag an dem der Strand und die Wellen nicht locken…!!

Wir sind bestens integriert in das Leben hier und genießen, trotz der manchal über den Kopf wachsenden Arbeit, das Leben in vollen Zügen!
Hier wimmelt es von Tieren aller Art, von Hierarchien der Kolumbianers vor Ort und auch vor Freundlichkeit. =)
Ich gelobe hiermit feierlich beim nächsten bewölkten Tag einen ausführlichen Bericht über Kolumbien zu verfassen, denn schließlich sind wir ja auch schon einmal von Süd nach Nord durchgefahren, haben eine Nacht in einer geheimen Militäroperation verbracht, uns von unseren Mitreisenden verabschiedet, alte Bekannte in der bezaubernden Stadt Cartagena wieder getroffen und lernten das kolumbianische Leben jetzt mal richtig kennen. Ist halt doch immer was anderes ob man reist oder arbeitet ;-) Gerade in Kolumbien.
Desweiteren werde ich euch dann auch ausführlich über die politischen Geschehnisse die Ohren, in dem Fall die Augen, abkauen. Es wird Zeit dass mensch auch davon mal ein nicht manipuliertes Bild bekommt.
:D :D :D :D Ihr kennt mich ja, aber vielleicht haut Steve mir auch auf die Finger wenn ich mich zu sehr reinsteigere :D

Fühlt euch gedrückt und umarmt!!!
Alles liebe von Sarah, Steve & Roji

Feliz Navidad

SAM_4865h

Ein Hallo aus der Karibik. Wir wünschen euch allen frohe und friedliche Weihnachten. Fühlt euch umarmt!
Ganz liebe Grüße Steve, Sarah und Roji

10. Dezember 2011

Ein Hallo aus Kolumbien

SAM_4387

(die 6 Gringos in Kolumbien)

So liebe Leserschaft….

Wir sind glücklich und zufrieden in Kolumbien gelandet… Bis jetzt haut uns das Land echt vom Hocker, super schön und unglaublich nette Leute. :-)
Das Einzige was hier stört sind die bewaffneten Soldaten überall… Dazu gibts von mir aber demnächst ein gesondertes Kommentar im ersten Kolumbien Eintrag…
Es ist inzwischen schon wieder 1 Monate seit unserem letzten Beitrag, bzw. Ecuadors Küste vergangen und somit gibts noch einiges zu berichten, aus dem vielfältigem, angenehmen und grünem Ecuador. Inkl. feuerspeiendem Vulkan und neuen Freundschaften ;-)
Viel Spaß mit unserem Ecuador – Sierra y Amazonas oder auch Ecuador-Abschlussbericht.

Es grüßen aus der Kafferegion,
Sarah, Steve, Roji, Affi und Bäri

9. November 2011

Ecuador ist wunderschön…. =)
Wir sind gerade in Atacames, dem Ferien-Ort an der Küste schlechthin und haben Roji in die, wirklich zu empfehlende, Werkstatt von Sr. Cruz gebracht. Zu Ferienzeit ist hier in Atacames die Hölle los, aber momentan ist zum Glück tote Hose, bis auf den normalen Alltag.
Da wir jetzt die Küste einmal hoch sind und nun rüber fahren in die Anden, zu den aktiven Vulkanen und auch noch den Dschungel streifen wollen, bevor wir uns wieder zurück an die Küste begeben, ist es mal wieder Zeit für einen neuen Eintrag. :-)

Viel Spaß beim Lesen unter dem Ecuador-Button und alles Liebe wünschen
Sarah, Steve, Roji, Affi und Bäri